Rechtsschutz

Die rechtliche Absicherung Ihres Unternehmens

Firmenrechtschutzversicherung

Die Angestellten des Versicherungsnehmers sind in Ausübung ihrer Tätigkeiten mitversichert. 

Der Firmenrechtsschutz umfasst folgende Arten:

  • Schadensersatzrechtsschutz
  • Arbeitsrechtsschutz
  • Wohnungs – und Grundstücksrechtsschutz
  • Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht
  • Steuerrechtsschutz vor Gerichten
  • Sozialgerichtsrechtsschutz
  • Verwaltungsrechtsschutz
  • Disziplinar – und Standesrechtsschutz
  • Strafrechtsschutz
  • Ordnungswidrigkeitenrechtsschutz
  • Beratungsrechtsschutz im Familien-, Lebenspartnerschafts- und Erbrecht, Wohnungs- und  Grundstücksrechtsschutz für die  Gewerbeeinheiten und eine selbst genutzte Wohneinheit.
  • Sie können sich extra gegen strafrechtliche Risiken absichern.

Vermieter-Rechtsschutzversicherung

Die Kostendeckung von Rechtsstreitigkeiten rund um die vermietete Immobilie ist die Hauptaufgabe dieser Versicherung. Die Höhe der Beiträge richtet sich nach der Anzahl der vermieteten Wohneinheiten, für die Versicherungsschutz beantragt wurde. Kommt es zum Prozess, können Sie im  Vorfeld schriftlich oder telefonisch anfragen, ob Ihre Versicherung die anfallenden Kosten übernimmt oder Ihr Rechtsanwalt holt die entsprechende Deckungszusage vom Versicherer ein. Bestehen keine hinreichenden Chancen auf Prozesserfolg, kann es zur Ablehnung der Übernahme des Falls durch den Versicherer kommen.

NEUIGKEITEN
Menü schließen